Prof. Dr. Sebastian Maier

Prof. Dr. Sebastian Maier
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie
Spezielle Internistische Intensivmedizin
Notfallmedizin
Hypertensiologe DHL

Chefarzt der Medizinischen Klinik II
am Klinikum St. Elisabeth Straubing

wurde 1969 in Garmisch-Partenkirchen geboren. Nach Schulbesuch in Lindenberg im Allgäu 1975 bis 1988 und Grundwehrdienst studierte er ab 1989 Medizin an der Universität Würzburg und der University of California, San Francisco, USA und schloss das Studium mit Staatsexamen 1995 und Promotion 1996 (“Wirkung des Klasse I-Antiarrhythmikums Chinidin auf den kardialen Natriumstrom und deren Veränderung durch adrenerge Stimulation - Untersuchungen mit der Loose-Patch-Clamp-Technik”) ab. Von 1996 war Prof. Dr. Maier an der Medizinischen Universitätsklinik Würzburg zunächst als Arzt "im Praktikum", anschließend als wissenschaftlicher Assistent tätig. Von 1999 bis 2001 war er Forschungsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Department of Pharmacology, University of Washington, Seattle, USA, von 2001 bis 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Senior Fellow) am Department of Pharmacology, University of Washington, Seattle, USA.
2003 erwarb die Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin, 2004 die Teilgebietsbezeichnung Kardiologie und 2006 die fakultative Weiterbildung Intensivmedizin bzw. spezielle intenistische Intensivmedizin. Die Fachkunde Rettungsdienst wurde 1999 nachgewiesen und die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin 2010.
2005 folgten Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten. Ab November 2006 bis September 2012 war er Leiter des Schwerpunktes Internistische Notfall- und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Würzburg und seither von der Bayerischen Landeärztekammer zur vollen Weiterbildung für das Gebiet Internistische Intensivmedizin/Intensivmedizin (24 Monate) ermächtigt.
Am 1. Oktober 2012 hat Prof. Maier die Chefarztstelle der Medizinischen Klinik II am Klinikum St. Elisabeth in Straubing übernommen.